Tagesheiliger, Spruch des Tages





Aktuelle Tagesstärkung
Das Leben Jesu - Betrachtungen





22.04.2019

66. Die göttliche Sendung Jesu
(Joh 5)

I Jesus beweist den ungläubigen Juden seine göttliche Sendung
« Wenn ich über mich selbst Zeugnis ablege, so ist mein Zeugnis nicht wahr. Ein anderer ist es, der über mich Zeugnis ablegt.»
Nimm wieder deinen Platz in dem Kreis um den göttlichen Meister ein. Er will seine Zuhörer bewegen, sich Ihm gläubig anzuvertrauen und ihr zukünftiges Los in seine Hände zu legen. Nur zu ihrem Heile will Er sie aufklären. Wie geht Er dabei vor? Zuerst beruft Er sich auf das Zeugnis anderer. «Was hat man euch von mir gesagt?»
Hat Johannes der Täufer nicht gesagt: «Seht das Lamm Gottes, das die Sünden der Welt hinwegnimmt?» Ich bin das Opferlamm für die Sünden; warum wollt ihr nicht durch mich versöhnt werden? Hat mein himmlischer Vater nicht laut verkündet: «Dieser ist mein vielgeliebter Sohn?» Ich bin von Ihm gesandt, warum nehmt ihr mein Wort nicht an? Habt ihr nicht in der Schrift gelesen, dass es ohne den verheißenen Erlöser keine Hoffnung des ewigen Lebens gibt? Ich bin euer Erlöser; warum verschmäht ihr das Leben, das ich euch bringe? Was habt ihr mir vorzuwerfen? Etwa meine Geburt? Ist es euch nicht genug, dass Ich durch sie wie einer von euch geworden bin? Missfällt euch meine Lebensweise? Ich wählte sie, um mich zu euresgleichen zu machen. Könnt ihr die Kraft meiner Ermahnungen oder die Strenge meines Tadels nicht ertragen? Bedenkt, dass beides notwendig ist, um euren fruchtlosen Erörterungen ein Ende zu machen und euch den drohenden Gefahren zu entreißen.
So spricht Jesus; betrachte seine Worte! Sie sind die Wahrheit selbst, und er fordert von dir, dass du der Wahrheit Glauben schenkst und sie in deiner Umgebung verkündest.